Kontrollen im Landkreis Gießen

Veröffentlicht am 25.Jan.2021 um 16:50 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Jan.2021 um 16:50 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Landkreis Gießen: Beamte der Polizei Gießen und der Bereitschaftspolizei führten zwischen 6.30 Uhr am Samstag (23. Januar) und 01.00 Uhr am Sonntag (24. Januar) Verkehrs- und Personenkontrollen durch. Sie überprüften 16 Fahrzeuge und 37 Personen. Sechs Personen verstießen gegen Corona-Bestimmungen. Bei der Kontrolle von mehreren Jugendlichen stürzte ein Beamter und verletzte sich leicht am Ellenbogen. Er war weiterhin dienstfähig. 

Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 32-jähriger Licher verantworten. Er war mit seinem Elektroroller am Samstag gegen 20.30 Uhr in der Straße „Am Schwanensee“ in Lich unterwegs. Der Roller war nicht zugelassen. Die Polizisten stellten ihn sicher. Ein 32-jähriger Mann aus Lich geriet Samstagabend gegen 19.30 Uhr im Egelseeweg in Lich in eine Kontrolle. Da an dem Auspuff seines Fahrzeuges offenbar manipuliert worden war, erlosch die Betriebserlaubnis. Die Ordnungshüter händigten dem Fahrer eine Kontrollaufforderung aus. Er muss nun innerhalb von ein paar Tagen den Mangel beheben. Auch ein 22-jähriger Autofahrer bekam eine Kontrollaufforderung. In seinem Fahrzeug befand sich ein eingebauter Race-Ship und nicht eingetragene Sonderräder. Die Ordnungshüter überprüften in Lich, Hungen, Wettenberg, Laubach und Linden mehrere Spielotheken. Offenbar hielten sich die Betreiber an die Corona-Bestimmungen: Die Spielotheken waren alle geschlossen.

Bildquelle:

  • Polizei Kontrolle: Bild: Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com