Prellungen und Promille – Schlägerei zwischen zwei Frauen im Bahnhof Wetzlar

Veröffentlicht am 02.Feb.2021 um 18:41 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Feb.2021 um 18:41 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Wetzlar: Der Streit zwischen zwei 30 und 42 Jahre alten Frauen am Bahnhof Wetzlar löste am Montag (01.02.), gegen 19 Uhr, einen Polizeieinsatz aus. Beamte des Bundespolizeireviers Gießen und der Polizei Wetzlar waren wegen des Vorfalls ausgerückt.

Die unter Alkoholeinfluss stehenden Frauen, aus Wetzlar und Herborn, gerieten aus unbekanntem Grund in Streit. Die Auseinandersetzung gipfelte schließlich in einer wechselseitig begangenen Körperverletzung, bei der auch die Scheibe eines Warteraumes zu Bruch ging. Die Kontrahentinnen erlitten Abschürfungen und Prellungen.

Ein Atemalkoholtest ergab bei der 42-jährigen Deutschen einen Wert von 2,1 Promille. Sie konnte nach den polizeilichen Maßnahmen nach Hause gehen.

Die 30-Jährige aus dem Sudan hatte einen Atemalkoholwert von rund 2,8 Promille. Obendrein war sie im fünften Monat schwanger, deshalb kam sie zur Ausnüchterung vorübergehend in die Gewahrsamszelle der Polizei Wetzlar.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel führt die Ermittlungen und hat gegen die Frauen ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com