Zeugenaufruf nach versuchter Vergewaltigung in Buseck

Veröffentlicht am 10.Feb.2021 um 16:02 Uhr | Zuletzt geändert am: 10.Feb.2021 um 16:02 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Buseck: Nach einer versuchten Vergewaltigung am Samstag in Buseck sucht die Polizei nach einem flüchtigen Täter.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei war eine 17-jährige Jugendliche am Samstagnachmittag zwischen 17.45 und 18.15 Uhr in dem Schlosspark Großen-Buseck spazieren. Plötzlich näherte sich ihr von hinten ein Unbekannter, zog ihr an den Haaren und zerrte sie unvermittelt in ein Parkhäuschen (Einsiedlerhäuschen). Dort berührte er die Jugendliche mehrfach unsittlich. Das Mädchen wehrte sich erheblich. Sie konnte sich offenbar durch einen gezielten Schlag befreien und flüchtete.

Beschreibung des Tatverdächtigen: Er ist mindestens 1,63 Meter groß, schlank und trug einen Bart. Er war bekleidet mit einer Mütze und einer dunklen Regenjacke.

Die 17-Jährige hatte während der Tat eine Spaziergängerin mit einem Hund in der Nähe gesehen. Die Frau hatte eine Taschenlampe dabei. Die Polizei sucht insbesondere diese mögliche Zeugin.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555 in Verbindung zu setzen.

Bildquelle:

  • Polizeifahrzeug: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com