Ein Strauß bunte Unfallfluchten – Hinweise durch die Polizei erbeten

Veröffentlicht am 21.Aug.2017 um 18:19 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Aug.2017 um 18:19 Uhr



Am Donnerstagnachmittag (17.08.2017), gegen 15.13 Uhr, ereignete sich auf der B3 zwischen Marburg und Gießen ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von 23.000 Euro. Der mutmaßliche Verursacher suchte das Weite. Die Polizei sucht Zeugen des Geschehens. Ein 33-jähriger Mercedes Benz-Fahrer aus dem Main-Kinzig-Kreis war auf der linken Fahrspur nach Gießen unterwegs. Die rechte Fahrspur befuhr ein LKW-Fahrer in gleicher Richtung. Auf dem parallel verlaufenden Standstreifen stand in Richtung Gießen ein weiterer Lastwagen. Als der bisher unbekannte Lkw-Fahrer den stehenden Lastwagen wahrnahm, zog er sein Fahrzeug unangekündigt von der rechten auf die linke Fahrspur. Aufgrund des plötzlichen Fahrstreifenwechsels, kam der dort befindliche Mercedes von der Fahrbahn ab, fuhr einen Leitpfosten und eine Notrufsäule um. Anschließend wurde der Pkw über die Leitplanke katapultierte und drückte dann 40 Meter Wildschutzfangzaun um. Nach 350 Meter kam er schließlich im Graben zum Stehen. Am Mercedes entstand Totalschaden. Der unfallverursachende Brummi-Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern.

Auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Talstraße auf Höhe der Hausnummer 81 ereignete sich am Sonntagnachmittag (20.08.2017) zwischen 15:00 und 17.15 Uhr eine Unfallflucht. Ein bisher Unbekannter beschädigte einen dort parkenden braunen VW Touran an der Stoßstange vorne rechts unterhalb der Beleuchtung. Das flüchtige Unfallfahrzeug könnte den aufgefundenen Spuren nach weiß oder rot gewesen sein. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 350 Euro.

In beiden Fällen werden Zeugen gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 in Verbindung zu setzen. —

-Auf rund 2.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag (17.08.2017), zwischen 07:15 und 17:15 Uhr, in der Philipp-Reis-Straße verursachte. Ein schwarzer BMW 2`er Tourer war auf dem Parkstreifen parallel zur Fahrbahn abgestellt. Als dessen Besitzer später zu seinem PKW zurückkam, war dieser an der Stoßstange, dem Kotflügel und am Rücklicht hinten links beschädigt.

  • Ein Daimler-Fahrer stellte eine schwarze E-Klasse am Donnerstag (17.08.2017), um 20:20 Uhr auf dem Parkplatz des Sportplatzes in der Grünberger Straße ab. Als er gegen 22.10 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Verursacher hatte sich bereits entfernt und ließ einen Schaden von 100 Euro zurück.

  • Ein schwarzer Alfa Romeo stand von Samstag (19.08.2017) 23:00 Uhr bis Sonntag (20.08.2017) 12:30 Uhr, im Bachweg vor der Hausnummer 28. Ein bisher unbekannter Unfallverursacher beschädigte den Alfa an der hinteren linken Fahrzeugseite und suchte dann das Weite. Der hinterlassene Schaden wird von der Polizei mit 800,- Euro angegeben. Möglicherweise haben Gäste des in der Nähe gelegenen Tanzlokals den Unfall beobachtet.

  • Am Freitagabend (18.08.2017), gegen 21:50 Uhr, kam es auf der Landesstraße 3054 zwischen Klein-Linden und Lützellinden zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Einem roten Golf kam ein anderes Fahrzeug entgegen und touchierte den Volkswagen auf der Fahrerseite. Der Schaden an Spiegel, vorderem Kotflügel und Reifen beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Damit die Fahrzeughalter nun nicht auf ihren Schäden sitzen bleiben, sucht die Polizeistation Gießen Süd Zeugen zu den vier Unfallfluchten und fragt: Wer hat einen der Fluchten beobachtet und kann Angaben zu den Fluchtfahrzeugen und dessen Fahrer machen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0641/7006-3555 zu melden.

— Lich – Zaun und Metalltor umgefahren Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer kam in der Gartenanlage „In den Kirschhofgärten“ beim Befahren des Wirtschaftsweges in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und touchierte dabei ein Metalltor und einen Zaun. Nach dem Anstoß entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von circa 750 Euro zu kümmern. Der Vorfall muss sich zwischen Donnerstag (10.08.2017) 11:00 Uhr und Freitag (11.08.2017) 16:00 Uhr ereignet haben. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Grünberg unter 06401/91430 in Verbindung zu setzen.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com