Betrügerische Anrufe – Und sie versuchen es immer wieder

Veröffentlicht am 23.Aug.2017 um 17:12 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Aug.2017 um 19:01 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Nachdem Betrüger (Falsche Polizeibeamte) am vergangenen Freitag bei einer Gießenerin 35.000 Euro erbeuteten, wurden der Gießener Polizei am Dienstagabend zwei weitere solcher Versuche gemeldet. In einem Fall gab sich der falsche Polizeibeamte als Ermittler des LKA aus. Er sagte weiter, dass man bei Räubern eine Liste mit Anschriften gefunden habe. Darauf sei auch der Name der Gießenerin vermerkt. Anschließend befrage er die Frau nach ihren Wertgegenständen und ihrem Vermögen. Ähnlich verlief es auch bei einem Telefonat, das eine zweite Gießenerin ebenfalls am Dienstagabend erhielt. In beiden Fällen hatten die beiden Frauen, die 55 und 77 Jahre alt sind, den Betrugsversuch bemerkt und später die Polizei informiert.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Festnetztelefon: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com