Polizisten beleidigt und körperlich angegangen

Veröffentlicht am 25.Sep.2017 um 14:37 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Sep.2017 um 14:37 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Ein junger Mann (25) beleidigte am Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, zwei Beamte einer Bundespolizeistreife am Bahnhof Gießen wiederholt mit übelsten Schimpfwörtern. Die Polizisten wollten seine Personalien feststellen, jedoch weigerte sich der Mann diese anzugeben. Er wurde zunehmend verbal aggressiv und letztlich auch handgreiflich gegen die Beamten. Einem schlug er mit den Fäusten gegen den Oberkörper.

Die Bundespolizisten konnten ihn ergreifen und mit zur Wache im Bahnhof Gießen nehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,01 Promille.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen war der Mann wieder ernüchtert und konnte die Dienststelle verlassen.

Der Beamte war weiterhin dienstfähig.

Der 25-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Bildquelle:

  • Bahnhofsgebäude Gießen: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 25.Sep.2017 um 14:37 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com