Polizeibeamtin verletzt

Veröffentlicht am 25.Sep.2017 um 14:40 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Sep.2017 um 14:40 Uhr

Symbolbild ZugSymbolfoto; © Pixabay.de



Am vergangenen Freitag, dem 22.9.2017, gegen 20.15 Uhr, gerieten zwei junge Frauen (16, 20) aus dem Lahn-Dill-Kreis, im Bahnhof Gießen, in Streit. Die zwei lagen am Gleis 11 auf dem Boden und attackierten sich gegenseitig mit Schlägen.

Eine Streife der Bundespolizei trennte die streitenden Frauen. Die 16-Jährige leistete hierbei derart Widerstand, dass eine Polizeibeamtin (47) mit ihr zu Boden fiel und sich verletzte. Ein Atemalkoholtest bei der jungen Frau ergab den Wert von 1,32 Promille.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Jugendliche ihrem Vater übergeben.

Die Polizeibeamtin musste aufgrund der Verletzung ihren Dienst abbrechen und ist bis auf weiteres nicht dienstfähig.

Die Jugendliche muss sich nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Bildquelle:

  • Zug auf Schiene: Pixabay

Zuletzt geändert am: 25.Sep.2017 um 14:40 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com