Ein Paket Unfallfluchten frei Haus

Veröffentlicht am 10.Okt.2017 um 14:48 Uhr | Zuletzt geändert am: 10.Okt.2017 um 14:48 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Unfallfluchten – Polizei sucht wichtige Zeugen

Die Polizei ermittelt nach mehreren Unfallfluchten, sucht wichtige Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an die jeweils zuständigen Polizeidienststellen.

Gießen – Gemerkt und doch weggefahren

Die Autofahrerin, die beim Rückwärtsfahren mit der Anhängerkupplung ihres schwarzen Opel vermutlich Zafira gegen die Stoßstange eines geparkten weißen Seat Leon gestoßen war, hatte den Unfall definitiv bemerkt, denn sie stieg nach Zeugenaussagen aus und sah sich den Schaden an, bevor sie danach davonfuhr. Der Unfall war am Freitag, 06. Oktober, um 10.40 Uhr in der Bahnhofstraße vor einer Schneiderei. Der Anstoß hatte ein deutlich hörbares Geräusch verursacht, welches auch Zeugen aufmerksam machte. Auch die Fahrerin hatte den Anstoß bemerkt. Der Schaden am Seat Leon war augenscheinlich gering, muss aber trotzdem beglichen werden. Möglicherweise hat die Frau den Schaden auch nicht gesehen und ist deshalb weggefahren. Am Auto befand sich ein Gießener Kennzeichen mit den Buchstaben MD hinter dem Trennstrich. Die Zahlen stehen nicht fest. Am Steuer saß eine 30 bis 35 Jahre alte, schlanke Frau mit zum Zopf gebundenen mittelbraunen, wohl langen Haaren. Sie trug Jeans und leichte Jacke. Wer kennt diese Frau bzw. kann aufgrund der Fahrzeug/Personenkombination Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung führen könnten?

Gießen – Schaden am weißen Mini

Der Schaden am Mini ist hinten links und beträgt mindestens 1000 Euro. Zuletzt heil gesehen hat die Fahrerin ihren Mini am Samstag, 07. Oktober um 18 Uhr, als sie ihn im Wiesecker Weg abstellte. An gleicher Stelle bemerkte sie am folgenden Sonntag um 17 Uhr den offensichtlichen Unfallschaden. Zwischenzeitlich, am Samstag zwischen 18.15 und 20 Uhr, stand der Pkw jedoch auch mal in der Siemensstraße auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios. Wo genau der Mini angefahren wurde steht nicht sicher fest.

Lollar – Unfallflucht auf Patientenparkplatz

Am Donnerstag, 05. Oktober, kam es zwischen 09.55 und 10.15 Uhr auf einem Patientenparkplatz im Holzmühler Weg/Ecke Lumdastraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ausparken fuhr ein noch unbekannter Autofahrer gegen einen silbernen VW und verursachte an der Fahrerseite hauptsächlich hinten einen Schaden von mindestens 1500 Euro. Bislang ergaben sich keine Anhaltspunkte auf das verursachende Fahrzeug.

Alten-Buseck – Weißer Fremdlack an der Schadensstelle – Hoher Schaden

Ohne sich um den angerichteten erheblichen Schaden zu kümmern, fuhr ein Unfallverursacher vom Unfallort davon. Der Schaden am beschädigten, geparkten Mercedes Kombi beträgt mindestens 5000 Euro. Die Frontstoßstange, der Hauptscheinwerfer vorne rechts und sogar die Motorhaube waren betroffen. Der Unfall passierte zwischen 21 Uhr am Mittwoch, 04. und 14 Uhr am Donnerstag, 05. Oktober. Unfallort ist ein größerer Parkplatz am Anfang des Mainzlarer Wegs. Das Grundstück selbst endet am Waldrand. Auf dem Parkplatz stehen teilweise Lastwagen. Die Zufahrt zum Haus endet in einem geteerten Wirtschaftsweg, sodass nur wenige Verkehr das Haus passiert. Möglicherweise fuhr der Verursacher vorwärts in die Zufahrt zum Haus, um zu wenden und prallte beim Zurücksetzten gegen den geparkten Mercedes Kombi.

Gießen – Touchiert

Den Spuren nach entstand der Unfall durch ein Vorbeifahren mit einem zu geringen Seitenabstand. Am geparkten Audi A3 entstand auf der kompletten Fahrerseite ein Schaden in Höhe von mindestens 2000 Euro. Der Audi parkte an der Ecke Steinstraße/Schillerstraße vor dem Haus Steinstraße 36. Der Unfall ereignete sich am Montag, 09. Oktober, zwischen 12.30 und 14.30 Uhr.

Gießen – Geparkten BMW angefahren

Ein noch unbekannter Autofahrer stieß gegen einen geparkten grauen BMW und hinterließ dort hinten links einen Schaden von mindestens 1500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Der BMW parkte zur Unfallzeit zwischen Montag, 25. September und Sonntag, 01. Oktober am rechten Straßenrand vor dem Anwesen Eichendorffring 125.

Wieseck – Flucht nach Parkplatzrempler

Eine typische Unfallflucht ereignete sich zudem noch am Donnerstag, 05. Oktober, zwischen 11.20 und 11.30 Uhr auf dem EDEKA-Parkplatz in der Altenburger Straße. Bei diesem Unfall entstand an einem schwarzen Opel Meriva hinten rechts ein Schaden von mindestens 300 Euro. Das verursachende Fahrzeug war aufgrund gefundener Lackspuren rot.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unfallfluchten bitte an den Unfallfluchtsachbearbeiter der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3720

Bildquelle:

  • Polizei: Pixabay

Zuletzt geändert am: 10.Okt.2017 um 14:48 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com