Zwei Versionen eines Unfallherganges geben Grund zur Zeugensuche

Veröffentlicht am 24.Okt.2017 um 17:01 Uhr | Zuletzt geändert am: 24.Okt.2017 um 17:01 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Am Montagabend (23.10.2017) ereignete sich, gegen 19:35 Uhr, zwischen der Ostanlage und dem Wiesecker Weg ein Verkehrsunfall. Ein weißer Ford Transit befuhr den dortigen rechten Fahrstreifen. Zeitgleich war ein grauer Ford Fiesta auf der linken Spur unterwegs. Nach Angabe des Transit-Fahrers ist er über die Kreuzung Marburger Straße / Sudetenlandstraße gefahren. Die dortige Lichtzeichenanlage habe bei dem Vorgang auf gelb geschaltet. Daraufhin habe er den Fahrstreifen gewechselt und den versetzt hinter ihm fahrende Fiesta übersehen. Daraufhin sei es zum Zusammenstoß gekommen. Der Fiesta hätte „rot“ gehabt. Der Fiesta-Fahrer gibt an, dass der Transit plötzlich und ohne zu blinken den Fahrstreifen gewechselt hat. Daraufhin hätte er stark abgebremst aber den Crash nicht mehr verhindern können.

Damit der Sachverhalt nun richtig aufgeklärt werden kann, sucht die Polizeistation Gießen Nord nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben dazu machen können. Tel: 0641-7006-3750.

Bildquelle:

  • Einsatzstelle: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 24.Okt.2017 um 17:01 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com