Das Übel mit den Kettenbriefen – Fakewarnung wegen Rauchmelderkontrolle

Veröffentlicht am 25.Okt.2017 um 10:19 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Okt.2017 um 10:19 Uhr



Jeder hat sie bestimmt schon einmal erhalten oder zumindest davon gehört – Kettenmails. Meist purer Nonsens, teils auch mit bedrohlichem Inhalt, dies ging unlängst auch durch die Medien, wurden doch Schülern sogar körperliche Angriffe angedroht, sollten sie nicht den erhaltenen Text an eine bestimmte Anzahl Empfänger weiterleiten. 

Aktuell geistert wieder einmal der Rauchmelder und kriminelles Kontrollpersonal durchs Netz. 

Nein, diese Aktion gibt es nicht! Dies ist wieder einmal ein Fake. 

Dennoch empfehlen wir euch, an der Haustür immer eine gesunde Portion Misstrauen bei sich zu haben und im Zweifel immer die Polizei zu informieren. 

Nichtsdestotrotz – Bitte behaltet die Batterien eurer Rauchmelder im Blick. Drückt ab und an mal die Testtaste und zeigt Mitbewohnern das Warnsignal. Jeder Brand ist einer zuviel. 

Bildquelle: Blaulicht Gießen 






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com