Arbeitsunfall auf Brauereigelände

Veröffentlicht am 26.Okt.2017 um 17:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Okt.2017 um 17:30 Uhr

Symbolfoto; © bkpressebilder



Bei Abrissarbeiten wurde ein 46 – Jähriger am Donnerstag, gegen 08.15 Uhr, auf dem Gelände einer Brauerei in Lich schwer verletzt. Der Mitarbeiter einer Dienstleistungsfirma war offenbar damit beschäftigt, einen ehemals zugemauerten Bereich mittels Bohrhammers aufzubrechen. Dabei wurde eine Hand des Mannes eingeklemmt. Er zog sich schwere Verletzungen zu und musste in eine Klinik gebracht werden. Das Regierungspräsidium Gießen, Dezernat für Arbeitsschutz, wurde eingeschaltet. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Bildquelle:

  • Rettungswagen: Blaulicht Gießen / Privat / bkpressebilder






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com