Mann geht im Bahnhof auf Bundespolizisten los

Veröffentlicht am 30.Okt.2017 um 14:08 Uhr | Zuletzt geändert am: 31.Okt.2017 um 16:36 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Gießen (ots) – Ein 36-Jähriger aus Langgöns ging in der Nacht von Samstag auf Sonntag (29.10.; 00.20 Uhr) auf Beamte des Bundespolizeireviers Gießen zu. Der Mann sollte im Rahmen einer fahndungsmäßigen Überprüfung kontrolliert werden.

Gleich zu Beginn der Maßnahme versuchte der 36-Jährige zu fliehen. Beim Einsatz der Polizisten, um den Mann zu stoppen, ging der Langgönser auf die Bundespolizisten los. Mit einfacher körperlicher Gewalt überwältigten die Beamten den Mann.

Dabei flog dem 36-Jährigen ein Klappmesser aus der Tasche, welches anschließend sichergestellt wurde. Verletzt wurde niemand. Bis zur Klärung seiner Identität blieb der Mann im Gewahrsam der Bundespolizei. Anschließend kam der Langgönser wieder frei. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Bildquelle:

  • Bundespolizei: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 31.Okt.2017 um 16:36 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com