Briefe offenbar nach Bargeld durchsucht

Veröffentlicht am 13.Nov.2017 um 17:21 Uhr | Zuletzt geändert am: 13.Nov.2017 um 17:21 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Mehrere Briefe wurden bereits am Freitag, 03.11.2017, auf dem Parkplatz Pfahlgraben (an der A 45, zwischen Gambacher Kreuz und Gießen Süd) durch einen Zeugen in einer Mülltonne gefunden.

Es stellte sich heraus, dass die Briefe zuvor geöffnet wurden. Bisherige Ermittlungen bei Adressaten und Absendern lassen darauf schließen, dass es der Täter auf Briefe mit Trauer- und Grußkarten, in denen sich Bargeld befand, abgesehen hatte. Die Ermittlungen sollen auch ergeben, um wieviel Bargeld es sich handelt. Ein Verfahren wegen Unterschlagung und Verletzung des Briefgeheimnisses wurde eingeleitet.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 9930.

Bildquelle:

  • Schriftzug auf Polizeifahrzeug: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 13.Nov.2017 um 17:21 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com