Mann wurde verschleppt und bekam Kleidung zerschnitten

Veröffentlicht am 17.Jan.2018 um 10:57 Uhr | Zuletzt geändert am: 17.Jan.2018 um 10:57 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen



Büdingen: Ein 26-jähriger Büdinger informierte am Dienstagabend die Polizei über einen Vorfall, der sich zwischen 19 und 19.15 Uhr in der Feldgemarkung in Rinderbügen ereignet haben soll.

Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, sucht Zeugen in diesem Zusammenhang.

Nach eigenen Angaben saß der 26-Jährige gegen 19 Uhr auf einer Bank in der Feldgemarkung in der Verlängerung der Borngasse. Unbemerkt sollen sich ihm drei Männer genähert haben, die ihn packten, über eine Straße und Wiese bis vor eine Scheune zogen. Dort sollen sie ihm mit einem Messer die Kleidung kaputt geschnitten haben, wobei der Büdinger leicht verletzt wurde. Nach einiger Gegenwehr konnte der 26-Jährige den Männern entkommen. Ein Grund für die Tat ist derzeit nicht ersichtlich.

Einer der Männer wird als etwa 1.90 m groß und schlank beschrieben. Er war schwarz gekleidet und trug eine Mütze. Die beiden anderen Männer sollen kleiner und kräftiger gewesen sein. Auch sie waren schwarz gekleidet und hatten Kapuzen auf. Einer soll einen Dreitagebart gehabt haben.

Bildquelle:

  • Blaulicht Gießen: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 17.Jan.2018 um 10:57 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com