Vollsperrung der L3137 nach Busunfall: Sieben leicht verletzte

Veröffentlicht am 17.Jan.2018 um 12:39 Uhr | Zuletzt geändert am: 17.Jan.2018 um 12:49 Uhr

Symbolfoto; © benekamp/Fotolia.com



Gießen (ots) – Sechs Kinder und eine Busfahrerin wurden am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 3138 bei Laubach leicht verletzt.

Die Straße dürfte noch mehrere Stunden voll gesperrt bleiben.

Die Busfahrerin war gegen 08.45 Uhr auf der Landesstraße aus Richtung Lauter in Richtung Laubach unterwegs. In einem Waldstück kam der Omnibus, der von einer 45 – Jährigen gesteuert wurde, auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug kam an einer Böschung zum Stehen. Die leicht verletzten Kinder mussten nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Busfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro.

In dem Bus befanden sich insgesamt 24 Grundschüler. Alle Schüler sowie die Busfahrerin konnten selbstständig den Bus verlassen.

Die Unfallaufnahme und die Ermittlungen dauern noch an.

Bildquelle:

  • Polizeieinsatz in der Großstadt: Symbolfoto; © benekamp/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 17.Jan.2018 um 12:49 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com