Graffitisprayer am Bahnhof unterwegs

Veröffentlicht am 22.Jan.2018 um 14:24 Uhr | Zuletzt geändert am: 22.Jan.2018 um 14:24 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Gießen / Alsfeld (ots) – Drei neue Fälle von illegalem Graffiti haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Kassel am vergangenen Wochenende neu registriert. Im Bahnhof Gießen, in der Abstellanlage, beschmierten bislang Unbekannte einen Zug der Hessischen Landesbahn (HLB) (10 m2) und einen Doppelstockwagen der Deutschen Bahn AG (12 m2).

Der angerichtete Gesamtschaden an beiden Zügen beträgt rund 1800 Euro. Gesprüht haben die Unbekannten im Zeitraum vom 19. Januar (21 Uhr) bis 21. Januar (23 Uhr).

Einen weiteren Fall von Graffiti gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bahnhof Alsfeld. Hier besprühten Schmierfinken ebenfalls einen Zug der HLB. Ein Bahnbediensteter stellte den Schaden am vergangenen Samstagmorgen, gegen 6 Uhr, fest. Die Schadenshöhe hier beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Fällen machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Bildquelle:

  • Bundespolizei: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 22.Jan.2018 um 14:24 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com