Ohne Fahrerlaubnis und 2,41 Promille Alkohol

Veröffentlicht am 20.Feb.2018 um 18:32 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Feb.2018 um 18:32 Uhr

Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com



Ein 28-jähriger Seat-Fahrer aus Gießen und ein 50-jähriger in Leun lebender Dahiatsu-Fahrer waren am Montagabend (19.02.2018), gegen 18:30 Uhr, auf der Landstraße 3359 unterwegs. Aufgrund einer geschlossenen Bahnschranke vor Heuchelheim musste der Mann aus Gießen seinen Leon abbremsen. Dies übersah offenbar der Daihatsu-Fahrer und fuhr auf den Seat auf. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde mit einem Rettungswagen in das evangelische Krankenhaus gebracht. Der Mann aus Gießen begab sich im Anschluss eigenständig in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Ein Atemluftalkoholtest ergab 2,41 Promille

Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Polizei starker Alkoholgeruch bei dem Mann aus Leun wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert 2,41 Promille. Der Unfallverursacher gab außerdem an, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Im Krankenhaus musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihm droht jetzt ein Strafverfahren.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht: Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 20.Feb.2018 um 18:32 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com