Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Veröffentlicht am 26.Feb.2018 um 15:10 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Feb.2018 um 15:08 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Gießen wurde ein 29-Jähriger aus Algerien gesucht. Dies stellte sich am vergangenen Samstagmittag bei einer Kontrolle im Bahnhof der Universitätsstadt durch Beamte des Bundespolizeireviers Gießen heraus.

Der Mann war zu einer Geldstrafe in Höhe von rund 1000 Euro verurteilt worden. Den fälligen Betrag konnte er bis heute nicht begleichen. Somit brachten ihn die Beamten anschließend in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Durch die Angabe falscher Personalien, versuchte sich der Mann der Festnahme noch zu entziehen. Die Bundespolizisten konnte seine wahre Identität allerdings zweifelsfrei nachweisen. Daher muss er die nächsten 90 Tage hinter Gitter verbringen.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com