19 – Jähriger ausgeraubt – Verdächtiger mit „Paris St. Germain“ Trainingsanzug

Veröffentlicht am 26.Feb.2018 um 16:17 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Feb.2018 um 16:17 Uhr

Messer in der Hand; © Blaulicht Gießen



Ein 19 – Jähriger wurde am Samstag, gegen 19.15 Uhr, offenbar durch mehrere Unbekannte ausgeraubt. Der Gießener war zu Fuß in der Steinstraße in Richtung Ederstraße in Gießen unterwegs, als ein Radfahrer an ihm vorbei fuhr und Bargeld verlangte. Dabei soll der Unbekannte ihn mit einem Messer bedroht haben. Anschließend sollen drei weitere Personen den Radfahrer unterstützt haben.

Schusswaffe

Einer davon soll eine Schusswaffe mitgeführt haben. Nachdem das Quartett Bargeld bekam, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der „Radfahrer“ soll schmal und etwa 170 Zentimeter groß sein. Er soll eine schwarze Nike Jogginghose und eine dunkle Winterjacke getragen haben. Eine weitere Person soll auffallend groß sein und einen Vollbart haben. Auffällig an einem weiteren Täter soll dessen Trainingsanzug von Paris St. Germain gewesen sein.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Messer in der Hand: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 26.Feb.2018 um 16:17 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com