Gießen – Bombenfund in der Rödgener Straße

Veröffentlicht am 28.Feb.2018 um 17:51 Uhr | Zuletzt geändert am: 28.Feb.2018 um 19:45 Uhr



Die heute (Mittwoch, 28. Februar) um kurz vor 16 Uhr bei Bauarbeiten am Haupteingang zur Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße gefundene amerikanische 50-Kilogramm- Fliegerbombe muss nach Einschätzung der Experten des Kampfmittelräumdienstes noch heute am Fundort entschärft werden. Die notwendigen Vorbereitungen zur Entschärfung umfassen Räumungen und Verkehrsmaßnahmen. Von der Räumung sind neben einem Teil der Bewohner der HEAE alle Bewohner in einem Radius von etwa 500 Metern um den Fundort betroffen. Der genaue Räumungsbereich wird derzeit noch mit den Experten des Kampfmittelräumdienstes abgestimmt. Der Zeitpunkt der Entschärfung hängt ab vom Ende der Räumung und steht noch nicht fest. Polizei und Feuerwehr werden von Haus zu Haus unterwegs sein und zusätzlich Lautsprecherdurchsagen durchführen. Bereits jetzt gibt es erste Verkehrssperrungen.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com