1.600 Liter Heizöl sichergestellt

Veröffentlicht am 05.Mrz.2018 um 15:29 Uhr | Zuletzt geändert am: 05.Mrz.2018 um 16:20 Uhr

Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com



Gießen (ots) – Gleich wegen mehrerer Verstöße, darunter auch wegen Diebstahl von Heizöl, der Bodenverunreinigung und der Steuerhinterziehung, ermittelt die Gießener Polizei nach einem Einsatz am Samstagmittag in Mainzlar. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 22- und einen 30 – Jährigen.

Am vergangenen Samstag hatten sich Hinweise darauf ergeben, dass in einer Halle in der Didierstraße in Mainzlar offenbar Heizöl illegal gelagert wird. Beamte, die mit diesen Ermittlungen beschäftigt waren, hatten vor der Halle Heizölablagerungen im Bodenbereich festgestellt. Bei einer Überprüfung der Halle stellte es sich heraus, dass dort offenbar „illegal“ Heizöl (etwa 1.600 Liter) in einfachen Wassertanks gelagert wurde. Vermutlich wurde auch der Hallenboden erheblich durch das Heizöl verunreinigt. Die 1.600 Liter mussten danach durch eine Fachfirma abtransportiert werden. Auch der Boden musste mit Hilfe einer Spezialfirma gereinigt werden.

Bei den Recherchen und Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass die wertvolle Flüssigkeit offensichtlich in der Nacht zuvor in Nordhessen entwendet wurde. Neben dem Strafverfahren dürften nun einige Rechnungen auf die beiden Verdächtigen zukommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Polizei im Einsatz: Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 05.Mrz.2018 um 16:20 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com