Überfall auf Spielhalle gescheitert

Veröffentlicht am 13.Mrz.2018 um 10:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 13.Mrz.2018 um 10:25 Uhr



Marburg: Wahrscheinlich nicht wie geplant, verlief der Überfall auf eine Spielhalle am späten Montagabend, 12. März in der Frauenbergstraße. Der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Mann versuchte gegen 23.50 Uhr ins Innere einzudringen. Der Versuch scheiterte allerdings an der verschlossenen Tür. Durch Bewegungen mit der mitgeführten Schusswaffe versuchte der Unbekannte die Angestellte von außen zum Öffnen zu bewegen.

Die 25-Jährige flüchtete in einen Nebenraum und alarmierte die Polizei. Der mutmaßliche Räuber flüchtete daraufhin ebenfalls in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten keinen Erfolg.

Der Tatverdächtige mit heller Haut ist etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Er trug ein graues Sweatshirt sowie eine dunkle Hose. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wem sind vor oder nach dem Tatgeschehen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge rund um den Südbahnhof/der Frauenbergstraße aufgefallen? Wer hat kurz vor Mitternacht eventuell einen rennenden Mann in diesem Bereich wahrgenommen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com