Zigarettenautomat ‚erfolgreich‘ aufgesprengt

Veröffentlicht am 26.Mrz.2018 um 16:03 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Mrz.2018 um 16:03 Uhr

Zigarettenautomat / Pixabay



Gießen – In der Nacht zum Montag, 26. März, sprengte ein noch unbekannter Täter in der Schützenstraße einen Zigarettenautomaten auf, stahl die Geldkassette und diverse Tabakwaren. Derzeit steht nicht fest, was für ein Mittel der Täter zur Umsetzung brachte. Zeugen beschrieben einen offensichtlich flüchtenden Mann als ca. 1,70 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke mit aus dem Kragen heraushängender grauer Kapuze. Wahrscheinlich hatte der Mann einen Schal um. Ob er eine Mütze auf hatte oder ob es sich um seine dunklen Haare handelt, steht nicht fest. Die Tatzeit war um kurz nach 03 Uhr. Die Flucht des Täters ging zunächst von der Schützenstraße zur Rodheimer Straße und dann offenbar weiter zum Uferweg. Dort fanden die Fahnder nahe der Brücke am Übergang zum Lahnfenster die leergeräumte Geldkassette aus dem Automaten. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb erfolglos. Am Automaten entstand ein hoher Schaden.

Die Kripo Gießen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen und um Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Tatverdächtigen beitragen könnten. Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Bildquelle:

  • Zigarettenautomat: Pixabay

Zuletzt geändert am: 26.Mrz.2018 um 16:03 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com