Auffahrunfall „kostet“ 5.000 Euro

Veröffentlicht am 12.Apr.2018 um 16:58 Uhr | Zuletzt geändert am: 12.Apr.2018 um 16:58 Uhr

Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com



Gießen: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer aus Pohlheim und eine 21-jährige VW-Fahrerin aus Greifenstein waren in dieser Reihenfolge mit ihren PKWs auf der Rathenaustraße unterwegs und beabsichtigten an der dortigen Kreuzung links in den Schiffenberger Weg einzubiegen. Der Fahrer des „3er“s musste beim Abbiegen anhalten, um einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Die Frau in dem Polo hinter ihm, bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr ihrem Vordermann ins Heck. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde aber niemand. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (11.04.2018), gegen 15:25 Uhr.

Hinweise an die Polizeistation Gießen-Süd, unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht: Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 12.Apr.2018 um 16:58 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com