Fernbuskontrolle in Gießen: Ohne große Beanstandungen

Veröffentlicht am 27.Apr.2018 um 17:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 27.Apr.2018 um 17:47 Uhr

Symbolfoto; © Heiko Barth/Fotolia.comSymbolfoto; © Heiko Barth/Fotolia.com



Gießen (ots) – Am Freitag, zwischen 08.00 und 15.00 Uhr, wurden insgesamt 21 Omnibusse, die im Stadtgebiet Gießen unterwegs waren, durch Motorräder des regionalen Verkehrsdienstes zu einer eigens dafür eingerichteten Kontrollstelle „An den Hessenhallen“ gelotst und dort einer umfassen Kontrolle im Hinblick auf den technischen Zustand der Fahrzeuge, als auch auf die Einhaltung der Lenk und Ruhezeiten unterzogen.

Mit Unterstützung durch Kräfte der Pst. Gießen Nord und der Wachpolizei wurden auch die Busreisenden (insgesamt 369 Personen) stichprobenartig überprüft.

Bei sechs Bussen wurden kleinere technische Mängel (beispielsweise eine defekte Begrenzungsleuchte) bzw. Mängel an der Ausrüstung (Erst Hilfe Material abgelaufen, einzelner Nothammer fehlte), festgestellt. Die festgestellten Mängel hatten jedoch keine Auswirkung auf die Sicherheit der Fahrzeuge, so dass außer der Ausstellung entsprechender Mängelkarten keine Sofortmaßnahmen erforderlich waren und die Weiterfahrt nach Ende der Kontrolle gestattet wurde.

Bei der Überprüfung der Busfahrer im Hinblick auf die Einhaltung der Lenk und Ruhezeiten wurden drei Fahrer wegen geringfügiger Verstöße beanstandet. Da sich hierbei die Lenkzeitüberschreitungen im einstelligen Minutenbereich hielten, konnten Barverwarnungen ausgesprochen werden. Gründe zur Untersagung der Weiterfahrt lagen nicht vor.

Aus verkehrspolizeilicher Sicht eine erfreulich geringe Beanstandungsquote.

Die Überprüfung der Busreisenden erbrachte, dass drei Personen zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurden. Entsprechende Mitteilungen an die ausschreibenden Behörden werden gefertigt.

Die Resonanz sowohl bei den betroffenen Busfahrern als auch bei den Busreisenden auf die Kontrolle war durchweg positiv, obwohl zeitliche Einbußen (Verspätung) in Kauf zu nehmen waren.

Bildquelle:

  • Polizist und Streifenwagen vor einer Menschenmenge: Symbolfoto; © Heiko Barth/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 27.Apr.2018 um 17:47 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com