Raubstraftat vor Erstaufnahmeeinrichtung

Veröffentlicht am 15.Mai.2018 um 18:31 Uhr | Zuletzt geändert am: 15.Mai.2018 um 18:31 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Schnell gefasst waren drei mutmaßliche Räuber am Montagabend in unmittelbarer Nähe zur Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße. Die drei verdächtigen Personen sollen einen 20 – jährigen marokkanischen Asylbewerber gegen 19.50 Uhr an einer Bushaltestelle geschlagen und ausgeraubt haben. Dabei sollen sie dem 20 – Jährigen seine Jacke und Bargeld entwendet haben. Offenbar waren die Täter mit einem Besteckmesser und einem Besenstiel bewaffnet. Der Geschädigte wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die drei Verdächtigen, allesamt Asylbewerber aus Marokko (25, 27 und 29 Jahre alt), wurden festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Zuletzt geändert am: 15.Mai.2018 um 18:31 Uhr

Titelbildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com