Unwetter führt zu zahlreichen Anrufen bei der Polizei – Viele Kennzeichen wurden bei der Polizei abgegeben

Veröffentlicht am 30.Mai.2018 um 18:41 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Mai.2018 um 18:41 Uhr



Das Unwetter am Dienstag 29. Mai führte im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen zu zahlreichen Anrufen und Einsätzen. In der Zeit von 18.00 und 22.00 Uhr registrierte die Polizei mindestens 200 witterungsbedingte Einsätze für den Bereich Gießen. Ursächlich waren meistens überflutete Straßen, Keller, Wasserrohrbrüche und Stromausfälle. Insgesamt wurden über 50 Autokennzeichen bei den Polizeistationen in Gießen abgegeben oder von einer Streife eingesammelt. Die Kennzeichen waren offenbar aufgrund der Fahrt durch die Wassermassen vom Fahrzeug gefallen. Die Polizei bittet Fahrzeughalter, die ein Kennzeichen an ihrem Auto vermissen, sich mit der Polizei in Gießen Süd/Nord unter 0641/7006-3555 oder -3755 in Verbindung zu setzen.

Bild: Polizei Mittelhessen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com