Einstellungsberater der mittelhessischen Polizei laden zum Berufsinformationstag ein

Veröffentlicht am 05.Jun.2018 um 18:57 Uhr | Zuletzt geändert am: 05.Jun.2018 um 18:57 Uhr



Gießen (ots) – Spannend, anspruchsvoll, interessant und abwechslungsreich – Das ist der Polizeiberuf. „Mit Blaulicht in die Zukunft“- unter diesem Motto informiert die Polizei am Samstag, 09. Juni, über einen der vielfältigsten Berufe überhaupt. Interessierte haben an dem Tag zwischen 12 und 16 Uhr in Gießen am Berliner Platz (Rathausvorplatz) die Gelegenheit, den Einstellungsberatern der mittelhessischen Polizei viele Fragen zu stellen:
Was macht ein Polizist/eine Polizistin? Wie sieht es in einem Streifenwagen aus? Welche Einstellungsvoraussetzungen muss ich erfüllen? Wie läuft das Bachelor-Studium der Polizei ab?

„Ich freue mich, wenn viele Interessierte auch am Samstag in Gießen den Weg zu unserer Berufsberatung finden. Die zuletzt hohen Bewerbungszahlen zeigen weiter deutlich, dass der Polizeiberuf sehr vielschichtig ist und nichts von seiner Attraktivität verloren hat. Zudem erhält die hessische Polizei mit der Einstellungsoffensive in den nächsten Jahren einen merkbaren Stellenzuwachs. Dies erhöht natürlich auch die Chancen der Bewerber“, so Polizeivizepräsident Peter Kreuter.

Interessierte aller Nationalitäten sind eingeladen, sich persönlich ein Bild über das Berufsfeld Polizei – über Studium, spätere Verwendungsmöglichkeiten und Karrierechancen zu machen. Am Berliner Platz werden die Job-Profis der Polizei am Samstag unter anderem unterstützt von einer Migrationsbeauftragten, einem Diensthundeführer, einem Polizeimotorradfahrer und einem Spezialisten aus dem Umweltkommissariat. Dabei geben die Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Mittelhessen Informationen zum Bewerbungsverfahren, zu den Karrieremöglichkeiten, zum Einstellungstest und berichten darüber hinaus über ihre Erfahrungen im polizeilichen Alltag. Auch in den „Arbeitsplatz Streifenwagen“ kann man einen neugierigen Blick werfen und die verschiedenen Funktionen kennenlernen.

In diesem Jahr stellt die hessische Polizei nach einem Auswahlverfahren wieder viele Studienplätze für geeignete Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulabschluss zur Verfügung. Bereits im Februar wurden 401 Kommissars-Anwärter/-Innen eingestellt. Zum September 2018 sind noch weitere 521 Einstellungen geplant, so dass in diesem Jahr voraussichtlich über 900 junge Menschen ihr Studium an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Gießen, Mühlheim, Kassel oder Wiesbaden beginnen können. Aktuell kann man sich für die Bachelorstudiengänge „Kriminal- oder Schutzpolizei“ mit Beginn im Februar 2019 und bis Februar 2021 (Einstellungen erfolgen immer im Februar und September jeden Jahres). Insbesondere junge Menschen mit Migrationshintergrund und Frauen sollen sich von diesem Angebot angesprochen fühlen. Den Migrantenanteil von etwa 15 % der Einstellungen möchte die Polizei ebenso wie den Frauenanteil von circa 23 % noch weiter ausbauen.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com