Zwei Unfallfluchten aus Gießen

Veröffentlicht am 06.Jun.2018 um 16:38 Uhr | Zuletzt geändert am: 06.Jun.2018 um 16:38 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Frankfurter Straße:

Am Dienstagabend (05.06.2018), gegen 19:15 Uhr, war ein 39-jähriger Mann in einem blauen Toyota auf der Frankfurter Straße von Kleinlinden in Richtung Gießen Innenstadt unterwegs. Ein 52-jähriger VW-Fahrer und ein weiterer bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhren in dieser Reihenfolge vor ihm. Der Unbekannte musste nach dem Bahnübergang verkehrsbedingt anhalte. Der ihm nachfolgende VW-Fahrer bremste daher seinen silbernen Caddy auch bis zum Stillstand ab. Dies erkannte der Toyota-Fahrer nicht rechtzeitig und fuhr seinen Vordermann auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Caddy auf den vor ihm stehenden weißen Kleinwagen geschoben. Der Caddy-Fahrer der an diesem Tag Geburtstag hatte, sowie seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden von insgesamt 3.200 Euro. Von dem unbekannten Verkehrsteilnehmer ist nur bekannt, dass es sich um einen männlichen Fahrer handelt, der einen weißen Kleinwagen fährt. Das weiße Fahrzeug dürfte einen Heckschaden haben.

Raiffeisenstraße:

Die Polizeistation Gießen-Süd sucht Zeugen, die in der Raiffeisenstraße im Zeitraum zwischen Sonntag (03.06.2018), 23:00 Uhr und Montag (04.06.2018), 15:00 Uhr, beobachtet haben wer einen dort geparkten grauen VW Passat beschädigt hat.

Hinweise zu beiden Unfällen erbittet die Polizei unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 06.Jun.2018 um 16:38 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com