Handy entwendet – Unvermittelt auf Handybesitzer eingeschlagen

Veröffentlicht am 08.Jun.2018 um 16:24 Uhr | Zuletzt geändert am: 08.Jun.2018 um 16:24 Uhr

Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com



Gießen: Im Bereich der Bushaltestelle an der Rödgener Straße kam es am Donnerstag, gegen 20.15 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34 – jährigen Asylbewerber aus Algerien und einem 19 – jährigen Asylbewerber aus Gambia. Offenbar hatte der Algerier zunächst das Handy des 19 – Jährigen entwendet. Nachdem der 19 – Jährige den Algerier darauf ansprach, soll dieser unvermittelt auf den Handybesitzer eingeschlagen haben. Bei dem anschließenden Gerangel gelang es dem Gambier, das Handy wiederzubekommen. Beide Personen erlitten leichte Verletzungen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Zuletzt geändert am: 08.Jun.2018 um 16:24 Uhr

Titelbildquelle:

  • Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht: Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com