Abschlussmeldung: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A5

Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com
Nachtigall Foliendesign

Gambacher Kreuz: Wie bereits berichtet kam heute Vormittag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 zwischen der Ausfahrt Fernwald und dem Gambacher Kreuz in Fahrrichtung Frankfurt. Eine Person starb noch an der Unfallstelle.

Nach bisherigen Erkenntnissen stand gegen 08.20 Uhr ein 44-jähriger Fahrer eines Lastzuges am Stauende einer Baustelle, als der Fahrer eines Transporters mit polnischer Zulassung von hinten in das LKW-Gespann auffuhr. Durch die Kollision erlag der Fahrer des Kleintransporters noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. Der 44-jährige LKW-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Anhänger war so stark beschädigt, dass geladenen Fensterscheiben und Stahlträger umgeladen werden mussten.

Der Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Die Identität des Verstorbenen konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Für die Rettungs- und anspruchsvollen Bergungsarbeiten musste die BAB 5 in Fahrtrichtung Frankfurt ab der Anschlussstelle Fernwald voll gesperrt werden. Rundfunkwarnmeldungen informierten über die bis 13.00 Uhr andauernde Vollsperrung. Eine einspurige Durchfahrt ist aktuell möglich.