Busfahrer mit dem Tod bedroht

Gießen: Ein 32-jähriger Busfahrer wies am Montag in der Linie 5 einen Fahrgast auf das Tragen einer Maske hin. Dem Hinweis kam der 24-Jährige offenbar widerwillig nach und beschimpfte weitere Fahrgäste. Als er gegen 19.00 Uhr an der Haltestelle “Steinstraße” ausstieg, drohte er ihn zu töten. Dabei formte er mit seinen Fingern eine Pistole und zielte damit auf den Fahrer. Die Polizei hat gegen den Verdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. Wer war ebenfalls in dem Bus und hat das Geschehen beobachtet?

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.