Ehemann verletzt Frau und Sohn mit Messerstich

Blaulicht auf Streifenwagen
Bild: © Pixabay
Nachtigall Foliendesign

Gießen: In einem Wohnhaus in der Rudolf-Diesel-Straße endete Sonntagfrüh den 18.04.21 ein Streit mit einer Messerattacke. Dabei hatte ein 51-jähriger Mann seine Ehefrau und seinen Sohn mit jeweils einem Messerstich leicht verletzt. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Stich in Schulter und Bauch

Gegen 04.20 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein. Mehrere Streifenwagen und der Rettungsdienst waren dort im Einsatz. Die 48-jährige Ehefrau erlitt durch den Stich eine leichte Verletzung am Bauch und der 21-jährige Sohn an der Schulter. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Tatverdächtigen wieder.