Ermittlungen nach illegalem Autorennen – Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Die Polizei sucht nach einem mutmaßlich illegalen Autorennen von Donnerstagabend nach Zeugen. Zwischen 17.15 und 17.25 Uhr beobachteten Polizisten ein Beschleunigungsrennen auf dem Schiffenberger Weg. Die Streife hielt zu diesem Zeitpunkt an einer Ampel an der Kreuzung Rathenaustraße/Schiffenberger Weg, als ihr zwei schnell fahrende Fahrzeuge auffielen. Die beiden auf dem Schiffenberger Weg stadteinwärts fahrenden BMW-Fahrer beschleunigten auffallend stark und beendeten das mutmaßliche Rennen beim Erblicken des Streifenwagens. Die Beamten stoppten die Autofahrer auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants. Der 21-jährige und der 22-jährige Fahrer, die sich offenbar kannten, machten gegenüber den Polizisten keine Angaben zu dem Rennen. Auffällig bei Kontrollbeginn war, dass mehrere Verkehrsteilnehmer durch Hupen und der Geste “Daumen hoch” das schnelle Handeln der Polizei offenbar begrüßten. Die Polizei sucht nun nach diesen Zeugen, insbesondere denjenigen, die das Rennen beobachtet haben oder durch das Verhalten der beiden Raser gefährdet wurden.

Wer hat das Fahrverhalten auf dem Schiffenberger Weg und zuvor beobachtet? Wem sind Donnerstagnachmittag ein roter und/oder ein silberfarbener BMW aufgefallen? Welcher Verkehrsteilnehmer wurde durch das Fahrverhalten der BMW-Fahrer gefährdet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.