Frisch 18 und mit PS-starken Fahrzeugen unterwegs – Zivilstreifen der Gießener Polizei stoppen vier Raser

Bild: Fotolia_45841175
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Am frühen Sonntagmorgen (01.08.2021) traten ein Mercedes AMG G63 mit 585 PS und ein Porsche Panamera 4 E-Hybrid mit 372 PS in einem Rennen gegeneinander an. Einer Zivilstreife fielen die beiden Boliden um 02.00 Uhr in der Nordanlage auf. Die Fahrzeuglenker steuerten in die Rodheimer Straße, wo sie sich stark beschleunigend gegenseitig überholten. Von dort bogen sie auf die Heuchelheimer Straße ab und stellten sich bei Rotlicht nebeneinander an der Ampelkreuzung zum Industriegebiet Ost auf. Bei Grünlicht lieferten sich die Fahrer ein Beschleunigungsrennen in Richtung Heuchelheim. Die Autos wurden von Zwillingsbrüdern gesteuert, die wenige Stunden zuvor durch ihren 18. Geburtstag vom “Begleitenden Fahren ab 17” befreit worden waren. Dies feierten sie gemeinsam mit Freunden in den Autos ihres Vaters.

Knallgeräusche der Abgasanlage waren zu hören

An der Ampel der Grünberger und Moltke Straße rückten am Sonntagabend (01.08.2021) ein GTI-Fahrer (250 PS) und der Fahrer eines VW T-ROC R (300 PS) ins Visier einer Zivilstreife. Während der Rotphase der Ampel ließ der Fahrer im PS-stärkeren Fahrzeug mehrfach seinen Motor im Leerlauf aufheulen, so dass laute Knallgeräusche der Abgasanlage zu hören waren. Mit normaler Fahrt folgte der T-ROC dem GTI in die Ludwigstraße. Hier beschleunigten beide Fahrer stark, mussten an der Ampel zur Bismarkstraße jedoch wieder abbremsen. Der T-ROC überholte den GTI dort verbotswidrig und bei unübersichtlicher Verkehrslage. Daraufhin beschleunigte der GTI ebenfalls und beide Fahrzeuge bogen hintereinander über den Linksabbiegerstreifen bei Gelblicht in die Bismarkstraße in Richtung Schiffenberger Tal ab. Jetzt gaben sie richtig Gas, so dass die Zivilstreife trotz etwa 100 km/h Geschwindigkeit Probleme hatte auf die beiden Fahrzeuge aufzuschließen. Am Bahnübergang bremsten die Boliden und bogen in den Heegstrauchweg ab. Auf dem Parkplatz einer Gaststätte kontrollierten die Polizisten die 21 und 22 Jahre alten Schnellfahrer.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen.