Gießen: 43 – Jährige nicht zu bändigen

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Nicht zu bändigen war eine 43 – Jährige am frühen Samstagmorgen nach einem Verkehrsunfall und während der polizeilichen Maßnahmen. Die Fahrerin eines weißen Cabrios war im Wiesecker Weg in Richtung Dürerstraße unterwegs. Offenbar war sie wesentlich zu schnell und geriet zunächst auf eine Verkehrsinsel. Anschließend prallte ihr Auto gegen einen Mast einer Ampel. Durch die Wucht wurde der Ampelmast komplett aus der Verankerung gerissen. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 35.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte es sich heraus, dass die Gießenerin offenbar sehr tief ins Glas geschaut hatte. Während der Blutentnahme auf der Polizeiwache wehrte sich die 43 – Jährige vehement und verletzte einen Beamten leicht. Neben der Verkehrsstrafanzeige kommt nun noch eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte auf die Frau zu.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.