Gießen: Bei Fahrradkontrollen gestohlenes Bike sichergestellt

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Die Arbeitsgruppe “Fahrraddiebstahl”, die Teil des Konzeptes Sicheres Gießen ist, führte mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Lich am Mittwoch Fahrradkontrollen in der Gießener Innenstadt, am Lahnufer, am Bahnhof und durch. Neben der Kontrolle gaben die Beamte auch Sicherheitstipps. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr kontrollierten sie 18 Fahrräder und überprüften 12 Personen. In der Rooseveltstraße stoppten sie gegen 15.20 Uhr einen 22-jährigen Radfahrer. Bei der Überführung der Rahmennummer stellte sich heraus, dass das Bike im Mai 2021 in Frankfurt gestohlen worden ist. Auf die Frage zur Herkunft des Rades, gab der Mann an, es in Frankfurt gekauft zu haben und einen Kaufvertrag vorweisen können. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Die Beamten stellten das Rad sicher und entließen den 22-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder.