Gießen: Corona-Party und die Folgen

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Wegen einer Ruhestörung wurde die Gießener Polizei am frühen Donnerstagmorgen in den Gustav-Stresemann-Ring nach Wieseck gerufen. Die Beamten konnten die Wohnung schnell lokalisieren. Offenbar hatten dort mehrere Personen eine Party gefeiert. Mindestens eine Person flüchtete aus der Wohnung, als die Streife kam. Zwei Personen konnten in der Wohnung angetroffen werden. Während eine Person die Personalien den Beamten mitteilte, weigerte sich eine weibliche Person ihre Identität preiszugeben. Während der polizeilichen Maßnahmen trat sie mehrfach nach einer Beamtin. Ein Alkoholtest bei der 16 – Jährigen, deren Identität dann festgestellt werden konnte, ergab einen Wert von 3,3 Promille. Sie wurde festgenommen, um eine Blutentnahme durchzuführen. Auch ergaben sich Hinweise, dass die aus dem Wetteraukreis stammende Jugendliche zuvor Drogen zu sich genommen hat. Nun kommen mehrere Verfahren, wie Widerstand gegen Polizeibeamte, auf sie zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.