Gießen: “Drifter” auf dem Messeplatz muss Bußgeld bezahlen

Bild: Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Wir berichteten Ende März HIER von einem 18-jährigen Gießener, der an einem Samstag im März (27.03.2021) auf dem Messegelände durch sogenannte Drifts und Donats aufgefallen war. Für sein grob störendes Fahrverhalten muss er nun ein Bußgeld von 500 Euro bezahlen. Zusätzlich kommen auch noch Gebühren von 28,50 Euro auf ihn zu.