Gießen: Mann äußert sich bei Verkehrskontrolle volksverhetzend

Bild: Fotolia_35675356

Gießen: Bei einer Verkehrskontrolle in der Schottstraße äußerte sich am Freitagnachmitttag ein 33-jähriger Mann aus Gießen volksverhetzend. Gegen 11.30 Uhr stoppte eine Polizeistreife den Gießener wegen eines Gurtverstoßes. Er machte zur Ordnungswidrigkeit keine Angaben, sondern gab Äußerungen von sich, die den Verdacht der Volksverhetzung begründeten. Nun muss sich der 33-Jähriger nicht nur die Geldbuße wegen des Gurtverstoßes bezahlen, sondern sich auch in einem Strafverfahren verantworten. Wer hat den Vorfall mitbekommen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.