Gießen: Radfahrer reanimiert – Polizei bittet um Mithilfe

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Der Fall eines gestern Abend (01.08.2021) im Uferweg bewusstlos aufgefundenen Radfahrers beschäftigt derzeit die Gießener Polizei. Gegen 19.13 Uhr wurden Passanten auf dem am Boden liegenden Mann aufmerksam und alarmierten umgehend die Rettungsleitstelle. Eine Rettungswagenbesatzung musste ihn reanimieren und transportierte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Der 60 Jahre alte Gießener ist nicht ansprechbar und konnte bisher keine Angaben gegenüber der Polizei machen. Offensichtlich war der Gießener auf seinem roten Rennrad der Marke “Specialized” auf dem Uferweg in Richtung Schützenstraße unterwegs. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft begutachtete ein Unfallsachverständiger den Auffindeort in der Uferstraße. Nach einer ersten Einschätzung gibt es keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung auf das Fahrrad. Die Polizei schließt momentan nicht aus, dass der Gießener trotzdem in ein Unfallgeschehen verwickelt war. Sie zieht ebenso die Möglichkeit in Betracht, dass eine medizinische Ursache dem Sturz zugrunde lag. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat den Gießener am Sonntagabend auf seinem roten Rennrad im Uferweg beobachtet?

Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755