Gießen: Sexueller Übergriff mit Pfefferspray abgewehrt

Bild: Fotolia_35675356
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Nach einem sexuellen Übergriff von Dienstag ermittelt die Polizei gegen einen 23-jährigen Gießener. Der deutsche Staatsangehörige berührte gegen an einer Bushaltestelle am Marktplatz eine wartende 23-jährige Frau aus dem Lahn-Dill-Kreis unsittlich. Mit einem Pfefferspray setzte sie sich offenbar erfolgreich zur Wehr, flüchtete und informierte eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife. Da der Verdächtige offenbar Pfefferspray ins Gesicht bekam, musste ein Rettungswagen hinzugezogen werden und der Verdächtige kam in eine Klinik. Wer hat den Vorfall am Marktplatz beobachtet?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.