Gießen: Sicherheitsdienst angegriffen und beleidigt

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Ein 18-jähriger Asylbewerber aus Guinea griff Donnerstagabend einen 28-jährigen Sicherheitsmitarbeiter der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße an. Gegen 22.50 Uhr rückten mehrere Streifenwagen zur Asylunterkunft aus. Nachdem der genuesische Staatsbürger lautstark herumschrie, ermahnte ihn der Sicherheitsdienst zur Ruhe. Daraufhin stieß er den 28-jährigen Mitarbeiter zu Boden und beleidigte ihn. Der alkoholisierte Bewohner musste anschließend in einer Zelle ausnüchtern. Die Beamten leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung ein.