Gießen: Zeugen nach versuchtem Sexualdelikt gesucht – Wichtiger Zeuge gesucht

Bild: Fotolia_121231015
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Die Polizei sucht nach einem versuchten Sexualdelikt in der Karl-Klöckner-Straße nach Zeugen. An einem Sonntag im August (15. August) befand sich eine 26-jährige Frau aus Gießen gegen 03.00 Uhr nach dem Besuch der Gießener Nachttanzdemo aufgrund einer weiteren Veranstaltung auf dem Open-Air-Gelände in der Karl-Klöckner-Straße. Zwei unbekannte Männer tanzten die Gießenerin im Anschluss eines Konzerts aufdringlich an. Ein Mann folgte ihr, als sie dann zu den Toilettenhäuschen neben der Bühne ging. Noch bevor sie dort ankam, hielt sie der Unbekannte fest und küsste sie gegen ihren Willen. Sie riss sich los, lief zu den Toiletten und schloss sich dort ein. Der Verfolger brach die Tür auf, hielt sie erneut fest und versuchte sie wieder zu küssen. Das Opfer konnte sich befreien und flüchtete.

Beschreibung der Verdächtigen:

Der Täter war Mitte/Ende 20, etwa 180 cm groß, hellhäutig und blond. Er hat einen Bart und schulterlange wellige Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren. Er trug ein gemustertes Hemd mit hellem T-Shirt. Der andere Mann ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und ebenfalls Mitte/Ende 20. Er hat eine sportliche Figur, kurze dunkle Haare und eine helle Haut. Die Polizei sucht nach Zeugen, insbesondere einen unbeteiligten Zeugen mit dem Namen Kevin, der an diesem Abend das spätere Opfer kennengelernt hatte. Wer kann Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben? Wer hat bei den mobilen Toilettenhäuschen etwas Verdächtiges beobachtet?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.