Hund tot gefahren: Unfallfahrer abgehauen – Zeugen gesucht

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr am Mittwochmittag an der Kreuzung Sudetenlandstraße/Marburger Straße einen Hund an. Das Tier erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die Hundehalterin wollte gegen 13.15 Uhr an der Fußgängerampel die Straße überqueren, als plötzlich ein PKW aus der Sudetenlandstraße in die Marburger Straße abbog. Dabei erfasste der Autofahrer das Tier und fuhr einfach weiter. Das Tier verstarb noch an der Unfallstelle. Die Halterin erlitt infolgedessen einen medizinischen Notfall und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Das unfallflüchtige Fahrzeug soll ein dunkler PKW mit dunklen Scheiben gewesen sein. Die Polizei sucht nach Zeugen, insbesondere nach zwei Frauen, die offenbar zum Unfallzeitpunkt an einem Bankautomaten der Marburger Straße/Sudetenlandstraße waren.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.