Ladendieb in Haft

Nachtigall Foliendesign

Gießen: Die Polizei hat am Dienstagabend nach einem räuberischen Ladendiebstahl in der Gießener Innenstadt einen 25-jährigen Mann festgenommen. Nachdem er einem Haftrichter vorgeführt wurde, kam er in eine hessische Justizvollzugsanstalt. Der luxemburgische Staatsangehörige wird verdächtigt, einen schweren räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt am Marktplatz begangen zu haben. Gegen 20.45 Uhr steckte der 25-Jährige eine Flasche Wein und Bier ein. Als er ohne zu bezahlen, den Kassenbereich verlassen wollte, sprach ihn ein 48-Jähriger Angestellte an. Der Dieb schrie sofort rum und warf mit Obst sowie Gemüse um sich. Der Angestellte hielt den Verdächtigen fest, um ihn an der Flucht zu hindern. Trotz eines heftigen Tritts konnte der Mitarbeiter ihn bis zum Eintreffen einer Streife festhalten. Während des Gerangels fiel dem Luxemburger ein Messer zu Boden. Eine Streife stellte es sicher und nahm den Festgenommen mit zur Wache. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen führten die Ermittler den polizeibekannten Wohnsitzlosen einem Haftrichter vor, welcher anschließend Haftbefehl erließ.