Landkreis Gießen: 39-jährige auf Betrüger nicht hereingefallen

Bild: © Blaulicht Gießen

Eine 39-jährige Frau aus dem Landkreis Gießen ist offenbar nicht auf eine Betrügerin hereingefallen. Eine Unbekannte rief die Frau am Donnerstag auf dem Festnetzanschluss an und gaukelte vor, im Auftrag eines Gewinnspielanbieters zu sein und wollte wissen, ob sie noch weiterhin Kundin bleiben möchte. Die Angerufene war allerdings keine Kundin und gab trotz geschickter Gesprächsführung offenbar ihre Personalien und ihre Bankverbindung nicht preis. Sie reagierte richtig und beendete letztendlich das Gespräch. Die Polizei warnt vor dieser bekannten Betrugsmasche. In der Regel werden bei mitgeteilten Personalien und Bankverbindungen Vertragsabschlüsse bzw. Abo´s bei Lotterien durchgeführt. Auf die Opfer kommen dann Rechnungen mit unterschiedlichen Forderungen zu.