Nach Bedrohung in Fußgängerzone wird nach den Opfern gesucht

Gießen: Die Polizei sucht nach einer Bedrohung in der Fußgängerzone in der Straße “Neustadt” nach den Opfern. Der Vorfall hat sich schon im April ereignet. An einem Montagvormittag (26. April) berichtete ein Zeuge über eine Auseinandersetzung in der Fußgängerzone. Gegen 10.10 Uhr gerieten offenbar zwei Unbekannte mit einem 24-jährigen Mann und seiner 39-jährigen Freundin in Streit, welcher in einer handfesten Auseinandersetzung mündete. In dessen Verlauf zog der 24-Jährige offenbar ein Messer und bedrohte die Unbekannten. Anschließend flüchtete der Verdächtige und seine Begleiterin in Richtung Schützenstraße. Eine Streife nahm ihn in der Schützenstraße/Bootshausstraße fest und stellte bei ihm zwei Messer sicher. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen der Tat, insbesondere nach den beiden bedrohten Unbekannten. Wer hat die Auseinandersetzung in der Fußgängerzone “Neustadt” beobachtet und kann Angaben zur Identität der Geschädigten machen?

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.