Nach Entlassung Beamte beleidigt

Bild: © Blaulicht Gießen

Gießen: Direkt nach seiner Entlassung aus dem Polizeigewahrsam beleidigte ein 55-jähriger Mann die Polizei. Gegen 06.15 Uhr entließ ein Beamter der Polizeistation Gießen-Süd den wohnsitzlosen Mann. Vor dem Gebäude bezeichnete er die Polizei in englischer Sprache offenbar u. a. als Nazis und Rassisten. Darüber hinaus rief er “Heil Hitler”. Nach einigen Minuten verließ er die Örtlichkeit. Der aus Jamaika stammende Asylbewerber war am Montagabend in der Rödgener Straße aufgefallen, da er mindestens zwei Fahrzeuge beschädigte. Einem Platzverweis kam der Randalierer nicht nach, so dass er gegen 21.15 Uhr ins Polizeigewahrsam musste.

Wer hat die Vorfälle in der Rödgener Straße und beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.