Rodheimer Str.: Wendemanöver führt zu Unfall

Symbolfoto; © Pixabay
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Montagabend (10.Mai) gegen 21.15 Uhr beabsichtigte ein 55-jähriger Mann in einem VW in der Rodheimer Straße zu wenden, um stadteinwärts zu fahren. Dabei schätzte der VW-Fahrer offenbar die Geschwindigkeit eines 27-jährigen Renault-Fahrers falsch ein und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall schleuderte der Renault über Fahrbahn und Gehweg und prallte gegen ein Haus. Der 27-Jährige zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 11.000 Euro.